architekt heimbrodt skite neu01
architekt heimbrodt skite02 cut
architekt heimbrodt skite03 cut
architekt heimbrodt skite neu02

Projekt
Neubau einer orthodoxen Kirche in Massivholzbauweise

Zurück zur Übersicht

Seit ca. 2011 besteht in Eiterfeld/Unterufhausen der serbisch-orthodoxe Maria-Verkündigungs-Klosterhof St. Justin der Einsiedelei zur Mönchsgemeinschaft
der Skite St. Spyridon. Am 02.12.2013 hat der serbisch-orthodoxe Patriarch, seine Seligkeit Irinej (Belgrad) den Bauplatz und den Grundstein des Klosters geweiht.
Hier entsteht auf einer Obstbaumwiese eine Kirche nach historischem Vorbild. Der Kirchenbau wird in massiven Holzwänden mit einer Stärke von 34 cm ausgeführt.

Bauherr:
Mönchsgemeinschaft der Skite des St. Spyridon

www.spyridon-skite.de

Die Kirche wird ausschließlich über Spenden finanziert.
Spendenkonto:
Ges.z.Foerderung der orthod.Spiritualitaet e.V.
DE02360602950031007020
GENODED1BBE
Verwendungszweck: Spende Kirchenneubau

 

Daten und Fakten

Nutzfläche gesamt 532 qm
davon Kirche 258 qm
Umbauter Raum 2766 cbm
Massivholzwände 810 qm
Holzwandstärke 34 cm
Untergeschoss Stahlbeton, Spannbeton
Kirchenbau Massivholzbauweise
Holzweichfaser mit Putzfassade
Innen mehrlagiger Kalkputz
Fresko-Malerei
Fachartikel – Greenbuilding-Magazin